Balanced Environment: The New Model Canvas

Das bekannte Konzept „Business Model Canvas“ von Alexander Osterwalder visualisiert die Beziehungen zu Kund*innen, Geschäftspartner*innen und Stakeholdergruppen und stellt die Leitfragen: Mit wem (im Außen) kann unsere Organisation was unternehmen? „Balanced Environment“ macht dagegen deutlich, wo wir mit unserer Unternehmung stehen (Am Anfang? Am vermeintlichen Ende? In der Krise? Was ist der nächste Schritt?), welche Handlungsoptionen wir haben und welche Eigenschaften und Ressourcen wir dafür vor allem im Team versammeln müssen. Es bietet Orientierung auf dem Weg von der Idee zur optimalen Umsetzung und darüber hinaus.

Klingt gut...

Weißte Bescheid? Das Fünfeck der (Kauf) Motivation

Letztlich folgen wir dem Strom, auch wenn wir auf Partys gerne das Gegenteil behaupten. Für fast jeden Weg gibt es jemandem, dem oder der wir folgen können, weil sie ihn schon gegangen ist. Das Wissen aber ist eine Ressource, die uns selbstständig handeln lässt. Wir sollten sie unseren Kunden an die Hand geben.

Klingt gut...

Über unsere Verhältnisse

Wissenschaft bestimmt unseren Weg, Homeoffice unseren Tag und Distanz zum Nächsten erklärt sich zur Tugend – einiges davon wird bleiben. Wenn auch die Diskussion in den „Sozialen Medien“ den üblichen, krawalligen Ton nicht abgelegt hat, scheinen doch selbst dort unsere Sinne geschärft für das, was wir wissen und verstehen wollen. Was ist uns wichtig – auch diese Frage beantworten viele von uns gerade neu.

Klingt gut...

I want my money back

Innerhalb von zwanzig Jahren, zwischen 1995 und 2015, verdoppelten sich die staatlichen Aufwendungen für universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in Deutschland von rund 25 auf 50 Milliarden Euro. Aus dem damit in Forschungsprojekten generierten Wissen hervorgehen sollen Patente für Industriepartner oder gleich die Ausgründung von Unternehmen, die auf globalen Märkten möglichst mithalten können. Das funktioniert: Auch die Zahl angemeldeter Patente steigt in Deutschland langsam, aber stetig.

Klingt gut...